Zentral-Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung (WRG)

Schematische Darstellung

 

  • dargestellt ist der Winterfall: -15°C Außentemperatur
  • Aufstellung WRG-Gerät im Keller (z.B.)
  • Über einen Außenluft-Filterkasten wird die frische Luft angesaugt
  • Vorwärmung der Außenluft mittels Erdwärmetauscher
  • Im WRG-Gerät wird die frische, aber kalte Außenluft an der warmen, aber verbrauchten Abluft vorbei geführt. Wärmeübertragung im Gegenstrom

(Gegenstrom-Prinzip) mehr Infos hier klicken

  • hoher Wirkungsgrad 95% (Wärmerückgewinnung)
  • ohne stoffliche Durchmischung
  • ohne Geruchsübertragung
  • mit Feuchtigkeitsübertragung (optional möglich)
  • Im WRG-Gerät wird aus frischer, kalter Außenluft die an der Abluft vorgewärmte Zuluft
    • Eintritt WRG = 0°C (Aussen)
    • Austritt WRG = 18°C (Zuluft)
  • Im WRG-Gerät wird aus der warmen, aber verbrauchten Abluft die an der Aussenluft abgekühlten Fortluft.
    • Eintritt WRG = 20°C (Abluft)
    • Austritt WRG = ca. 2°C (Fortluft)
  • Die Fortluft verlässt hier über ein Fortluftgitter in der Fassade das Gebäude